HHC-Edibles kaufen – HHC-Lebensmitteln online bestellen

CBD-Artikel » HHC kaufen » HHC-Edibles kaufen

HHC-Edibles sind Esswaren, die das psychoaktive HHC enthalten. Dazu gehören Fruchtgummis, Schokolade oder Kekse. Diese Produkte sind eine interessante Alternative für Menschen, die den Geruch und Geschmack von Cannabis nicht mögen. Das Destillat ist dann eine weitere Zutat im entsprechenden Lebensmittel. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wo Sie am besten HHC-Lebensmittel kaufen können.

Die besten HHC-Edibles

4 bunte HHC Gummibärchen

HHC Gummibärchen

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 3 Stück
Inhalt: 42 mg HHC pro Duftbärchen
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Bewertung: 4,7/5
Preis: 6,99 EUR

HHC-Gummibärchen von-Natur-Breit

HHC-Gummibärchen

Hersteller: Natur-Breit
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 10 Stück
Inhalt: 42 mg
Rabattcode: CBD10 (10% Rabatt)
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Bewertung: 5/5
Preis: 24,90 EUR

HHC-Lollipop von Natur-Breit

HHC-Lollipop

Hersteller: Natur-Breit
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 3 Stücke
Gehalt: 50 mg HHC
Rabattcode: CBD10 (10% Rabatt)
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Bewertung: 5/5
Preis: 11,90 EUR

Sehr beliebt bei Konsumenten sind HHC-Gummibärchen, die es bereits in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. So lässt sich der Wirkstoff überall konsumieren, ohne Aufsehen zu erregen. Immer mehr Hersteller planen weitere Produkte mit Hexahydrocannabinol, sodass es inzwischen zu einer beachtlichen Auswahl an Geschmacksrichtungen gekommen ist. Welche die besten HHC-Produkte sind, hängt primär vom individuellen Geschmack ab. Gummibonbons sind ein köstlicher Snack für alle, die Edibles unterwegs verwenden möchten.

Wichtig ist der HHC-Gehalt, der anfangs nicht zu hoch sein sollte, wenn Sie noch keine HHC-Edibles Erfahrungen haben. Deshalb bieten die besten HHC-Edibles genaue Angaben bezüglich der Zusammensetzung auf der Packung. Gerade bei Gummibärchen ist die Verlockung groß, mehr davon zu essen, als man verträgt. Es gibt Produkte, die neben HHC auch CBD enthalten. Damit kann es zu Synergieeffekten beider Wirkstoffe kommen, um die Wirkung zu verstärken. Dadurch, dass das HHC als Destillat oder Extrakt beigemischt ist, sind Fruchtgummis und andere Produkte THC-frei.

Was sind HHC-Edibles?

Frau isst CBD-Fruchtgummis

Edibles sind Lebensmittel oder Getränke, die mit Cannabis oder Cannabisextrakten, wie THC (Tetrahydrocannabinol) oder CBD (Cannabidiol), infundiert sind. Bei HHC-Edibles ist es der Wirkstoff Hexahydrocannabinol, der den Esswaren beigegeben ist. So können viele Lebensmittel zu Edibles werden. Dies kommt den Menschen entgegen, die andere Darreichungsformen nicht vertragen.

Edibles haben den Vorteil, dass sie sich in die Ernährung integrieren lassen, ohne großen Aufwand zu betreiben. Damit lassen sich die psychoaktiven oder medizinischen Wirkungen von Cannabis auf eine angenehme Art und Weise nutzen. HHC-Edibles können Sie selbst herstellen, jedoch besteht hier die Gefahr einer Überdosierung. 

Dies sollten lediglich sehr erfahrene Nutzer in Erwägung ziehen. Da inzwischen aber immer mehr Produkte dieser Art auf den Markt kommen, ist die eigene Herstellung nicht notwendig. Durch die Angaben der Hersteller lässt sich der HHC-Gehalt besser abschätzen als durch die eigene Beigabe von HHC-Destillat oder Extrakt.

Kann man HHC-Lebensmittel legal kaufen?

CBD-Icon Laptop

HHC als einzelne Substanz ist in Deutschland legal. Diese fällt weder unter das Betäubungsmittelgesetz noch unter das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz. Wir befinden uns allerdings in einer rechtlichen Grauzone, denn der Gesetzgeber hat sich noch nicht ausreichend mit diesem Thema befasst. Daher kann es sein, dass HHC eines Tages nicht mehr legal ist.

So geschehen in Österreich, denn dort hat der Gesetzgeber HHC zu einer illegalen Substanz erklärt. Der Konsum von HHC-Edibles ist in Deutschland legal, solange der THC-Gehalt unter 0,2 % liegt. Für den Händler sieht es allerdings anders aus, da es sein kann, dass das entsprechende Produkt unter die Novel-Food-Verordnung fällt.

Eine Einstufung als Novel-Food bedeutet, dass die Hersteller eine Zulassung für ihre Produkte benötigen. Dieses Thema ist sehr komplex, deshalb sind sich selbst Experten oft nicht einig. Es scheint jedoch so zu sein, dass Produkte, die sich auf dem Markt befinden, verkehrsfähig sind. Am besten wenden Sie sich an spezialisierte Online-Shops, da diese bereits Erfahrungen sammeln konnten.

Herstellung von HHC-Edibles

CBD-Icon Pflanze im Anbau

Der Wirkstoff HHC kommt in geringen Mengen in der Cannabis-Pflanze vor. Daher stellt man ihn aus anderen Cannabinoiden her. HHC lässt sich etwa aus THC oder CBD durch Hydrierung herstellen. Dieses Verfahren macht sich die Lebensmittelindustrie zunutze, etwa zur Herstellung von Margarine. Dazu härtet man Pflanzenöle und stellt daraus den bekannten Brotaufstrich her. 

Bei der Herstellung von HHC entstehen zwei Arten von Molekülen, das 9R-HCC Molekül sowie das 9S-HHC-Molekül. Das 9R-HCC Molekül bindet sich bevorzugt an das menschliche Endocannabinoid-System und entfaltet so seine positive Wirkung. Das 9S-HHC-Molekül hat hingegen keine Wirkung. Deshalb sind die Hersteller darauf bedacht, möglichst viel von dem wirksamen Molekül herzustellen. Auf diese Weise entsteht ein HHC-Extrakt zur Weiterverarbeitung in Lebensmitteln.

Vorteil ist, dass der Geschmack der Lebensmittel nicht durch die Inhaltsstoffe der Cannabis-Pflanze beeinträchtigt ist. Destillat eignet sich optimal zur Verarbeitung in Lebensmitteln, da es bereits aktiviert ist. Normalerweise ist eine Decarboxylierung notwendig, um Cannabis vor dem Kochen oder Backen zu aktivieren.

HHC-Lebensmittel kaufen - Wie ist die Wirkung?

CBD-Icon Hand mit Hanf-Symbol

HHC hat eine psychoaktive Wirkung, was bedeutet, dass sich die Wahrnehmung und das Bewusstsein verändern. Über HHC weiß die Forschung noch wenig, daher beruht vieles auf Erfahrungsberichten und Selbstbeobachtung. Die Wirkung soll zwischen euphorisierend und entspannend liegen. 

Beim Verzehr von Fruchtgummi kann der Effekt von HHC bis zu sechs Stunden anhalten. Jeder Mensch reagiert anders auf HHC-Lebensmittel. Einige Konsumenten empfinden nur einen leichten Effekt. Andere sprechen von einer ähnlichen Wirkung wie beim THC. Dies hängt vom Körpergewicht, dem Alter sowie von Ihrem Stoffwechsel ab.

Folgende Wirkungen sind bekannt:

  • Die Stimmung kann sich verändern
  • Es kommt zur Euphorie
  • HHC soll entzündungshemmend wirken
  • Schmerzen gehen zurück
  • Die Wirkung ist bei vielen Menschen entspannend
  • Das Urteilsvermögen sowie die Reflexe sind getrübt

Sie sollten daher niemals vergessen, dass Ihr Snack HHC enthält. Gummibärchen, Kekse oder Brownies dürfen Sie nur in Maßen genießen.

Mögliche Nebenwirkungen, wenn Sie HHC-Edibles kaufen

CBD-Icon Müdigkeit

Wie beim THC treten ebenso beim HHC ebenfalls Nebenwirkungen auf. Dazu gehören Schwindel, Müdigkeit sowie ein trockener Mund. Häufig berichten die Nutzer über Kopfschmerzen bei einer Überdosierung. Dazu kommen Schlaflosigkeit, Angstzustände sowie Paranoia bei übermäßiger Einnahme. Menschen, die Medikamente einnehmen müssen, sollten unbedingt ihren Arzt konsultieren, um Wechselwirkungen auszuschließen.

Suchen Sie sich einen Mediziner, der etwas von Cannabinoiden und deren Wirkung versteht, damit er Gefahren auf Anhieb erkennt. Es gibt noch wenig gesicherte Studien zu diesem Thema, deshalb sollten Sie beim kleinsten Anzeichen von Unwohlsein die Dosis reduzieren. 

Sollte dieser Fall eintreten, können Sie den Konsum zurückfahren oder auf andere Cannabinoide wie CBD umsteigen. Hier haben Sie zwar keine berauschende Wirkung, jedoch ähnlich positive Effekte auf die Gesundheit. Richten Sie sich nach den Anweisungen des Herstellers und überschreiten Sie die Empfehlungen nicht.

Sind HHC-Edibles nachweisbar?

CBD-Icon Erfahrungen

HHC ist im Blut nachweisbar, allerdings suchen Drogentests nicht explizit nach dem Wirkstoff. Der Marker eines Bluttests setzt an anderer Stelle an, denn dieser sucht nach den Abbauprodukten des THC. Da sich die Abbauprodukte gleichen, kann ein Urintest positiv ausfallen. Daher sollten Sie diesen bei einer Verkehrskontrolle ablehnen und auf einem Bluttest bestehen. HHC ist psychoaktiv und verändert das Bewusstsein. Sie sollten daher nicht Auto fahren, denn Ihre Fahrtüchtigkeit kann eingeschränkt sein.

Die Polizei prüft Ihren Zustand auch unabhängig von einem Drogentest. Selbst bei Benommenheit oder Müdigkeit ist die Gefahr da, in Schwierigkeiten zu geraten. Sie sollten nur da HHC-Edibles verzehren, wo es sicher ist. Im Straßenverkehr oder am Arbeitsplatz ist dies nicht zu empfehlen. 

Dort müssen Sie sich konzentrieren und dürfen sich und andere nicht in Gefahr bringen. Daneben gibt es Labortests, die HHC nachweisen können, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu erlangen. Da HHC lange im Blut bleibt, ist es besser, Edibles am Abend zu verzehren.

Vor- und Nachteile von HHC-Lebensmitteln

Wissenschaftler im Labor mit HHC-Hanf

Ein wichtiger Vorteil von HHC ist, dass es nicht ganz so stark wirkt wie THC. Daher gilt es als Alternative zum THC, was primär die medizinische Forschung interessiert. Menschen mit chronischen Beschwerden können HHC-Edibles in ihren Speiseplan integrieren, um positive Effekte zu erzielen. Ohne besonderen Aufwand kann HHC zum Einsatz kommen, da keine Hilfsmittel zum Konsum erforderlich sind.

Ein weiterer Vorteil ist die flexible Verwendung in Nahrungsmitteln. Fruchtgummis, Kekse oder Brownies. Diese lassen sich bequem transportieren und an jedem beliebigen Ort verzehren. Ob am Strand, im Urlaub oder in den eigenen vier Wänden, HHC-Edibles sind unauffällig und entwickeln keinen Cannabis-Geruch. HHC ist in Deutschland völlig legal, deshalb können Sie es in vielen Varianten erwerben.

Diese Vorteile haben HHC-Edibles:

  • Edibles sind überall verzehrbar
  • Auch Menschen, die den Geruch und Geschmack von Cannabis nicht mögen, können von HHC profitieren
  • HHC-Edibles sind unauffällig und provozieren keine Diskussionen
  • Es handelt sich um einen legalen Wirkstoff

Nachteile von HHC-Lebensmitteln

CBD-Icon legal

Nachteil von HHC-Lebensmitteln ist, dass sie nicht überall verzehrbar sind, denn HHC ist psychoaktiv. Da es noch wenig Studien darüber gibt, lässt sich nicht genau sagen, welche Effekte und therapeutischen Eigenschaften es hat. Leider ist die Herstellung nicht genormt, sodass Sie genau auf die Inhaltsstoffe achten sollten. 

Zur Wirkung müssen wir uns auf Erfahrung und Beobachtung berufen. Langzeitfolgen sowie Nebenwirkungen sind nicht genau klar. Daher ist es ratsam, zunächst mit einer geringen Dosis zu beginnen und sich genau an die Herstellerangaben zu halten. 

Wichtiger Anhaltspunkt sind Erfahrungsberichte anderer Konsumenten, die bereits erste Eindrücke mit HHC-Edibles gesammelt haben. Diese berichten in Bewertungen oft über die Vor- und Nachteile, die sie während des Konsums erfahren konnten.

HHC-Edibles auf Rechnung bestellen

CBD-Icon Lastwagen

Solange HHC legal ist, lässt es sich auf Rechnung bestellen. Viele Online-Shops bieten neben CBD-Produkten auch andere Cannabinoide an. Achten Sie darauf, dass es sich um einen seriösen Shop handelt, der mit Transparenz nicht hinter dem Berg hält. Das gilt sowohl für die Inhaltsstoffe als auch für Logistik und Organisation. 

Gute Shops bieten Information, Beratung und unterschiedliche Zahlungsmethoden. Hierzu gehören Vorkasse, Sofortüberweisung sowie Kreditkartenzahlung. Haben Sie dort ein- bis zweimal bestellt, ist es möglich, auf Rechnung zu ordern. Hierfür benötigen Sie eine deutsche Versandadresse. Damit Sie keine unnötigen Fragen beantworten müssen, sollte die Ware neutral und luftdicht verpackt sein. So entstehen keine Gerüche während des Transportes.

In vielen Shops können Sie Ratenzahlung vereinbaren. Das ist praktisch, wenn Sie sich einen Vorrat anlegen möchten. In einigen Anbietern ist es möglich, mit den großen Zahlungsanbietern wie Paypal zu zahlen. Noch immer herrscht bei den Online-Zahlungsanbietern ein großes Misstrauen gegen Cannabis-Produkte. Daher sind es meist nur große Versender, die dies anbieten.

FAQs zum HHC-Edibles bestellen

Wissenschaftlerin im Hanflabor mit HHC-Öl

Hierbei handelt es sich um Produkte, die Hanfderivat namens Hexahydrocannabinol (HHC) enthalten. Dies sind essbare Artikel, die aus hochwertigen Zutaten unter der Beigabe von HHC hergestellt sind.

In Deutschland können Sie HHC-Edibles kaufen, da sie legal sind. In Österreich sieht dies anders aus, da sie dort kürzlich verboten wurden. Allerdings befinden wir uns auch bei uns in einer rechtlichen Grauzone.

Während Erfahrungsberichte zu HHC in großer Anzahl vorliegen, sind Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse noch nicht in ausreichender Zahl vorhanden. Fast jeder Online-Shop veröffentlicht Berichte und Bewertungen von Kunden. Dort finden Sie einen Querschnitt aller Erfahrungen.

Die Auswahl an Produkten ist groß. Von Gummis bis zu Schokolade gibt es immer mehr Produkte, unter denen Sie wählen können. Jeden Monat kommen neue Produkte und Varianten hinzu. HHC-Edibles kaufen Sie am besten online, da die Auswahl hier am größten ist.

Die Wirkung hängt stark von der Dosierung ab und variiert je nach Art der Produkte. Die Wirkung kann mehrere Stunden andauern. Daher sollten Sie HHC nur dann zu sich nehmen, wenn Sie sich nicht konzentrieren müssen.

HHC-Edibles kaufen zusammengefasst

Für viele Menschen ist HHC ein legaler Ersatz zum THC. Die meisten Cannabinoid-Produkte gibt es auch mit HHC-Zusatz. Die medizinische Forschung erhofft sich von dem Wirkstoff positive Effekte bei chronisch Kranken. Daher sind HHC-Edibles eine optimale Möglichkeit, den Stoff in die Ernährung einzubauen. Besonders empfindliche Menschen profitieren davon. Damit lässt sich HHC unkompliziert und einfach einnehmen. HHC-Edibles online bestellen ist der einfachste Weg, da die Produkte direkt ins Haus kommen.