CBD-Fruchtgummis kaufen – Erfahrungen zu CBD-Gummibärchen

Home » CBD-Süßigkeiten kaufen » CBD-Fruchtgummis kaufen

CBD-Fruchtgummis sind eine einfache Möglichkeit, den Wirkstoff CBD zu sich zu nehmen. Sie schmecken lecker und enthalten hochwertige pflanzliche Inhaltsstoffe. CBD wirkt entspannend und beruhigend, ohne zu berauschen. In der Regel enthalten Fruchtgummis mit CBD kein berauschendes THC, denn sie dürfen ohnehin nicht mehr als 0,2 % THC enthalten. Das heißt, bei einigen Sorten können geringe Mengen vorhanden sein, die aber nicht ins Gewicht fallen. CBD-Gummibärchen eignen sich für den Gebrauch unterwegs oder auf Reisen.  

Sie schmecken wie normale Gummibärchen. Dies kommt Menschen entgegen, die den Geschmack anderer Produkte mit CBD nicht mögen. Die typische Dosierung bei einem CBD-Fruchtgummi liegt zwischen 10 und 25 mg CBD. Die Geschmacksrichtungen sind dabei so vielfältig, dass jeder seine Lieblingssorte findet. Cannabidiol lässt sich aus der weiblichen Hanfpflanze gewinnen und enthält keinerlei psychoaktive Eigenschaften. Daher sind die Süßigkeiten ideal nach dem Sport im Café oder zum Naschen zwischendurch.

Die besten CBD-Fruchtgummis

Happy Sleep HHC-Gummies von Flower Power

Happy Sleep CBD-Fruchtgummis

Hersteller: Flower Power
Herstellungsland: Österreich
Menge: 3 Stück
Gehalt: CBN, CBD-Vollspektrum und Melatonin
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-ARTIKEL
Preis: 10 EUR

CBD-Fruchtgummis gibt es in einer Reihe von Geschmacksrichtungen. Welche am besten schmecken, muss jeder für sich selbst entscheiden, jedoch gibt es einige Anhaltspunkte bezüglich ihrer Zusammensetzung. Viele Fruchtgummis enthalten nur CBD-Isolat, welches keine anderen Verbindungen aus der Hanfpflanze enthält. Fruchtgummis mit Breitspektrum-CBD enthalten eine Vielzahl von weiteren nützlichen Pflanzenstoffen und anderen Cannabinoiden. Viele Fruchtgummis enthalten überhaupt kein THC mehr.

Der Vorteil vom CBD-Breitenspektrum ist, dass alle im Extrakt enthaltenen Pflanzenstoffe perfekt zusammenwirken. Dadurch verstärkt sich die Gesamtwirkung, was als „Entourage-Effekt“ bekannt ist. CBD-Fruchtgummis mit Breitspektrum-Destillat enthalten auch die sogenannten kleineren Cannabinoide, wodurch dieser Effekt zustande kommt.  Bevor Sie CBD-Gummibärchen kaufen, sollten Sie die Hanfquelle überprüfen. 

Hierüber muss der Hersteller genaue Angaben machen. Schwammige Formulierungen weisen auf ein minderwertiges Produkt hin. Im Internet finden sich zahlreiche Portale, die auch CBD-Kaugummis testen und miteinander vergleichen. Viele Produkte sind mit weiteren Inhaltsstoffen angereichert. Dazu gehören Vitamine, Kurkuma, Spirulina sowie Aminosäuren. Einige Produkte sind zudem vegan, glutenfrei und ohne künstliche Zusatzstoffe.

Sind CBD-Fruchtgummis verboten?

Frau isst CBD-Fruchtgummis

Die gesetzliche Lage im Zusammenhang mit CBD ist noch immer undurchsichtig und unterliegt einem ständigen Wandel. Cannabidiol ist kein Suchtstoff und fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Verarbeitete CBD-Artikel mit einem THC-Gehalt von unter 0,2 Prozent sind in Deutschland legal. Hierzu gehören auch Fruchtgummis mit CBD. Schwieriger ist es bei unverarbeiteten Produkten wie Blüten oder Gras. 

Hier wäre es theoretisch möglich, den letzten Rest THC zu extrahieren, wenn die erworbene Menge groß genug ist. Dies ist jedoch sehr realitätsfern. Außerdem sind CBD-Produkte nur dann frei handelbar, wenn sie nicht als Arzneimittel einzustufen sind. Produkte wie CBD-Öle oder Fruchtgummis erfüllen die Legaldefinition eines Lebensmittels.

Weiterhin gilt, dass die Produkte nicht mit Eigenschaften zur Heilung von Krankheiten beworben werden dürfen. Diese Regelungen sind vorwiegend für Händler von Belang. In einigen Online-Shops fehlt der Hinweis auf CBD völlig. Deshalb sollten Sie sich genau anschauen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Es gibt Fruchtgummis, die zwar Hanf beinhalten, aber kein CBD. Ist die Produktbeschreibung schwammig, sollten Sie davon Abstand nehmen.

Wirkung von CBD-Fruchtgummis

CBD-Gummibärchen mit Hanfblatt

CBD ist ein Cannabinoid, welches sich an die Cannabinoid-Rezeptoren im Endocannabinoid-System des Menschen bindet. Das Endocannabinoid-System ist in unserem Körper für eine Vielzahl von Prozessen verantwortlich. Es beeinflusst unsere Stimmung sowie den Appetit, das Gedächtnis und entzündliche Prozesse. Dieses System hält den Organismus in einem gesunden Gleichgewicht. 

Es gibt zwei wichtige Cannabinoid-Rezeptoren, die auf das Immunsystem sowie das zentrale Nervensystem einwirken. Einiges deutet darauf hin, dass CBD-Fruchtgummis entkrampfend, entzündungshemmend und angstlösend wirken. Leider steckt die Forschung hier noch in den Kinderschuhen. Dadurch, dass CBD-Produkte so beliebt sind, nehmen die Untersuchungen auf diesem Gebiet stetig zu. Viele Menschen berichten von positiven Erfahrungen mit dem Wirkstoff CBD in Kombination mit anderen pflanzlichen Inhaltsstoffen.

Folgende Wirkungen konnte die Forschung bisher beobachten: 

  • angstlösend
  • wohltuend bei Stress
  • verbessert den Schlaf
  • entzündungshemmend
  • lindert Schmerzen
  • unterstützt medizinische Behandlungen
 

Bedauerlicherweise gibt es noch nicht allzu viele wissenschaftliche Belege, die eine Wirkung zweifelsfrei nachweisen. Die Produkte wirken auf jeden Menschen individuell, da jeder Organismus anders auf CBD reagiert. Die meiste Erforschung wird zum Thema Öl betrieben. Deshalb sollten Sie selbst ausprobieren, ob CBD-Fruchtgummis eine Alternative für Sie sind.

Vorteile von CBD-Fruchtgummis

CBD-Süßware in Hand

Der größte Vorteil der CBD-Fruchtgummis ist die große Auswahl an fruchtig-süßen Geschmacksrichtungen ohne den bitteren Geschmack eines Öls. Dafür enthalten sie Zucker, wie jedes andere Gummibärchen auch. Die Zuckermenge hält sich allerdings in Grenzen. Von CBD-Gummis müssen Sie nicht allzu viele essen, um einen positiven Effekt zu erreichen. Viele Hersteller bieten deshalb auch Fruchtgummis an, die weniger süß sind. Daher können Sie diesen Aspekt Zucker vernachlässigen. Wer anstelle normaler Gummibärchen aus dem Supermarkt auf CBD-Gummis zurückgreift, tut etwas für seine Gesundheit.

Sie sind der perfekte Begleiter für unterwegs und lassen sich gut verstauen. Zudem ist die Dosierung sehr einfach. Nach dem Sport fördern sie die Erholung, ohne zu belasten. CBD-Gummibärchen bringen Abwechslung in den Ernährungsalltag und befriedigen den Hunger auf Süßes in sinnvoller Weise. Die Vorteile machen sich besonders dann bemerkbar, wenn Sie die CBD-Süßigkeiten über einen längeren Zeitraum und regelmäßig zu sich nehmen. Der Preis ist höher als für Gummibärchen aus dem Supermarkt. Schon daher eignen sich CBD-Fruchtgummis nicht für den massenweisen Verzehr vor dem Fernseher. Wer jedoch ein angenehmes Geschmackserlebnis haben möchte, ist hier genau richtig.

Nebenwirkungen von CBD-Fruchtgummis

CBD-Joint mit CBS-Süßigkeiten von oben auf Tisch

CBD hat zwar einen positiven Effekt auf den Organismus, kann vereinzelt jedoch zu Nebenwirkungen führen. Das liegt daran, dass jeder Mensch anders darauf reagiert. CBD ist sicher und verursacht in der Regel wenig Nebenwirkungen. Ganz frei davon ist Cannabidiol aber nicht. Hier wurde von niedrigem Blutdruck, Durchfall oder Müdigkeit berichtet. 

Meist in Zusammenhang mit hohen Dosen an CBD. Da CBD-Fruchtgummis ausgezeichnet schmecken, kann es vorkommen, dass Sie anfangs zu viel davon essen. Sie sollten Ihrem Körper daher etwas Zeit geben, um sich an den Wirkstoff zu gewöhnen. Ein guter Trick ist, eine kleine Anzahl CBD-Gummis zusammen mit handelsüblichen Gummibärchen zu verzehren.

Diese Nebenwirkungen können auftreten: 

  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • trockener Mund
  • Müdigkeit
  • Gewichtsveränderung
  • Übelkeit

Es kann bei CBD auch zu Wechselwirkungen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten kommen. Hier sollten Sie unbedingt vorher mit Ihrem Arzt sprechen. Besonders dann, wenn Sie Medikamente mit dem sogenannten Grapefruit-Warnhinweis einnehmen müssen. Dieser Warnhinweis besagt, dass sich bestimmte Medikamente nicht mit Grapefruitsaft vertragen. Überwiegend ist dies der Fall bei blutdrucksenkenden Mitteln, Blutverdünnern oder Antibiotika. Noch fehlen ausführliche Studien zu diesem Thema, deshalb ist der Gang zum Arzt immer eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme.

Anwendung: CBD-Fruchtgummis richtig einnehmen

Buchstaben CBD auf Würfeln mit Hanfblüte im Vordergrund

Die richtige Einnahme hängt von der CBD-Konzentration ab. Möchten Sie möglichst einen großen Nutzen davon haben, sollten Sie das Fruchtgummi möglichst lange im Mund behalten und zerkauen. Da die Aufnahme über die Magenschleimhaut erfolgt, müssen Sie möglichst lange kauen, damit sich alles schön zerkleinert. Dadurch ist die CBD-Aufnahme sehr effizient. CBD-Gummis enthalten eine genau festgelegte Menge an CBD und sind einfach zu dosieren. Unterwegs lassen sie sich diskret in den Mund stecken, ohne dass jemand die Nase rümpft. Niemand macht sich Gedanken über ein Gummibärchen.

Meist werden sie in wiederverschließbaren Dosen angeboten, aus denen sich die CBD-Bonbons leicht entnehmen lassen. Zudem sind CBD-Fruchtgummis lange haltbar, denn bei richtiger Lagerung halten Sie mehr als neun Monate. Richten Sie sich bei der Einnahme nach den Dosierungsempfehlungen auf der Packung. Hier sollten Sie nie vergessen, dass es sich nicht um herkömmliche Gummibärchen handelt, sondern um ein Nahrungsergänzungsmittel. Es ist die einfache Anwendung, die dieses Produkt so beliebt macht.

Sind Sie sich noch nicht ganz sicher, wie die CBD-Fruchtgummis auf Ihren Organismus wirken, beginnen Sie abends mit der Einnahme.  Damit gehen Sie sicher, dass Sie tagsüber nicht müde sind. Obwohl CBD die Fahrtüchtigkeit normalerweise nicht beeinträchtigt, sollte die Einnahme nicht vor einer längeren Autofahrt erfolgen. Es ist immer besser, mit geringeren Dosen anzufangen und sich dann langsam zu steigern. Bitte geben Sie keine CBD-Gummibärchen als Leckerli an Ihr Haustier, denn hier gibt es spezielle CBD-Produkte für Tiere. So vertragen etwa Katzen keine Terpene, die oft in den Produkten für Menschen enthalten sind.

Wirkstoffe in CBD-Fruchtgummis

CBD-Kristalle in Behälter mit Molekularstruktur an Tafel

Der Hauptwirkstoff in den Fruchtgummis ist das Cannabidiol, welches aus der weiblichen Cannabis-Hanfpflanze gewonnen ist. Hier kommt das Isolat oder Breitenspektrum-CBD zum Einsatz. Da die Wirkstoffe beigemischt sind, gibt es viel Gestaltungsspielraum bei der Herstellung von CBD-Fruchtgummis. Es gibt etwa spezielle Angebote, wenn das Einschlafen schwerfällt. 

Diese Produkte enthalten bestimmte Aminosäuren, die beruhigend wirken. L-Theanin ist eine Aminosäure, die zur Entspannung beitragen kann. Hinzu kommen Wirkstoffe wie Melatonin, das den Schlaf fördert. Andere natürliche Verbindungen wie Terpene oder Terpenoide verstärken die ganzheitliche Wirkung der Hanfpflanze. Daher ist es sinnvoll, Produkte mit weiteren Inhaltsstoffen zu verwenden. Die enthaltenen Flavonoide haben schützende und entzündungshemmende Eigenschaften im Organismus und ergänzen die positiven Eigenschaften noch weiter.

Wir unterscheiden zwischen Vollspektrum, Breitenspektrum sowie Isolat. Sind dem Fruchtgummi Vollspektrum-Öle beigemischt, enthält es Terpene und Spuren von THC. Meist kommt jedoch ein Breitenspektrum-Öl zum Einsatz, bei dem das THC vollständig entfernt ist. Das Isolat enthält überhaupt keine anderen Stoffe mehr, weder andere Terpene noch weitere Cannabinoide. Dadurch können einige Synergien in der Wirkung verloren gehen. Probieren Sie aus, welches Produkt für Sie am geeignetsten ist.

Dosierung und Einnahme von CBD-Fruchtgummis

CBD-Bonbons mit Hanfblatt

Je nach Größe und Zusammensetzung der CBD-Fruchtgummis sollten Sie mit 10 mg pro Tag starten. In der Regel sind dies ein bis zwei Stück am Tag. Dies ist nicht viel, reicht jedoch aus, um sich an den neuen Wirkstoff zu gewöhnen. Später können Sie die Dosis je nach Bedarf steigern. Fruchtgummis mit CBD lassen sich in unterschiedlichen Stärken erwerben und genau dosieren. 

Der Gehalt an CBD liegt zwischen 10 und 25 mg pro CBD-Gummi. Prüfen Sie vor dem Kauf die genaue Zusammensetzung, um das für Sie passende Produkt zu finden. So lassen sich Unverträglichkeiten ausschließen. Wenn Sie kein Gluten vertragen oder Veganer sind, müssen Sie das entsprechende Produkt danach auswählen. Vertrauen Sie nur laborgeprüften Produkten, um auf der sicheren Seite zu sein.

Häufige Fragen zum CBD-Fruchtgummis kaufen

CBD Artikel Logo

Sie sind der ideale Begleiter für unterwegs und lassen sich diskret verzehren. Dabei haben Sie die gleichen Eigenschaften anderer CBD-Produkte, denn sie können angstlösend, entkrampfend sowie entzündungshemmend wirken.

Dies ist bei jedem Menschen individuell. In der Regel ist die Wirkung nach ein bis zwei Stunden zu spüren und kann bis zu acht Stunden andauern.

Sie essen CBD-Fruchtgummis wie normale Gummibärchen. Kauen Sie möglichst gründlich, damit die Stoffe schnell ins Blut gehen. Reichen Ihnen ein bis zwei Gummis pro Tag nicht aus, essen Sie einfach normale Fruchtgummis dazu.

In der Regel haben CBD-Fruchtgummis keine Nebenwirkungen. Allerdings kann es bei den Wirkstoffen immer mal vorkommen, dass eine Nebenwirkung auftritt.

Wenn Sie Blutverdünner einnehmen oder andere entzündungshemmende Medikamente, sollten Sie vorher mit Ihrem Arzt sprechen.

Fazit: CBD-Fruchtgummis sind köstlich und beruhigend

CBD-Fruchtgummis haben viele Vorteile, denn sie lassen sich überall mitnehmen. Die Trägermasse eines Fruchtgummis eignet sich hervorragend, CBD und andere wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Kurkuma oder Spirulina zu verarbeiten. So können auch Menschen, die den bitteren Geschmack des CBD nicht mögen, davon profitieren. Wählen Sie einfach Ihren Lieblingsgeschmack aus.