HHC-Blüten kaufen – Erfahrungen und Wirkung

CBD-Artikel » HHC kaufen » HHC-Blüten kaufen

HHC-Blüten sind am Markt relativ neu. Sie sind das jüngste Produkt, hergestellt aus der Hanfpflanze. HHC ist die Abkürzung für Hexahydrocannabinol und eines der vielen Cannabinoide, die in der Pflanze vorkommen. In dieser ist es in geringen Mengen enthalten. Es lässt sich jedoch aus CBD oder THC herstellen. Dies gewinnt die Industrie aus der Veränderung der chemischen Struktur dieser Stoffe. Inzwischen lässt sich HHC industriell herstellen. Anders als CBD kann es berauschende Effekte hervorrufen. Da das klassische THC aufgrund seiner stark berauschenden Wirkung unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, versucht die Industrie eine Alternative zu finden. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wo Sie HHC-Blüten kaufen können und welche Wirkung das Produkt entfaltet.

Die besten HHC-Blüten

HHC Blüten Guerillas Gusto von Happy 420

HHC-Blüten Guerillas Gusto

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 20 g
Gehalt: 30% HHC, THC: < 0.1%
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Verfügbare Zahlungsmethoden: Coinbase, VISA, Rechnung
Preis im Shop: 69,99 EUR
Preis mit unserem Code: 62,99 EUR

HHC Blüten im schwarzen Glas

HHC Blütenmix

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 20 g
Gehalt: Mischung aus HHC Sorten
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Verfügbare Zahlungsmethoden: Coinbase, VISA, Rechnung
Preis im Shop: 79,99 EUR
Preis mit unserem Code: 71,99 EUR

HHC Blüten

Louie's Big Bud King Mix

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 5 g
Gehalt: 40% King Mix (HHC x THCP x THCPO x CBN x 30 weitere Cannabinoide)
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Verfügbare Zahlungsmethoden: Coinbase, VISA, Rechnung
Preis im Shop: 49,99 EUR
Preis mit unserem Code: 44,99 EUR

HHC Blüten Strawberry

HHC Blüten Strawberry, 40 %

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 20 g
Gehalt: 40% HHC, 5 % CBD
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Verfügbare Zahlungsmethoden: Coinbase, VISA, Rechnung
Preis im Shop: 137,99 EUR
Preis mit unserem Code: 124,19 EUR

HHC Blüten

HHC Blüten Purple Kinky Kush

Hersteller: Happy 420
Herstellungsland: Deutschland
Menge: 20 g
Gehalt: 40% HHC, THC: < 0.1%
Lieferzeit: 1 Werktag
Bewertung: 5/5
Rabattcode: CBD-Artikel.de
Verfügbare Zahlungsmethoden: Coinbase, VISA, Rechnung
Preis im Shop: 119,99 EUR
Preis mit unserem Code: 107,99 EUR

Als THC-Alternative erregen HHC-Blüten zurzeit viel Aufsehen. Hierbei ist es wichtig, bei seriösen Herstellern zu kaufen, die detaillierte Laboranalysen vorweisen können. Im lokalen Hanfladen um die Ecke bekommt man sie nur schwer. Hier spielt die unsichere Gesetzeslage für die Händler eine große Rolle. Es ist leichter, die HHC-Blüten im Onlinehandel, bei spezialisierten Händlern zu kaufen. 

Die Preise sind günstiger und die Auswahl größer. Achten Sie unbedingt auf die Herstellerangaben. Es müssen die gleichen Vorgaben erfüllt sein, wie bei den CBD-Produkten. Die Blüten sollten ohne Pestizide sowie Chemikalien angebaut sein. Sind sie Indoor angebaut, lassen sich die Umweltbedingungen präzise steuern, ohne dass Chemie ins Spiel kommt.

Lesen Sie hierzu die Nutzerbewertungen auf den Herstellerseiten, denn diese geben einen guten Anhaltspunkt zur Wirkung und Qualität. Es sollten möglichst viele Bewertungen zu HHC-Blüten vorliegen, da dies einen guten Querschnitt ergibt. 

Viele positive Bewertungen sprechen für ein gutes, wirksames Produkt. Der Herstellungsprozess sollte nicht synthetisch sein, denn dann kann es zu Nebenprodukten kommen, die Sie mit konsumieren. Mitunter wirken HHC-Blüten stimmungsaufhellend, deshalb bieten sie sich zum Experimentieren an, wenn CBD nicht den gewünschten Effekt erzielt.

Was sind HHC-Blüten?

CBD-Blüten im Detail

Hierbei handelt es sich um Nutzhanfblüten, denen ein HHC-Destillat beigesetzt ist. Diesem sagt man eine ähnliche Wirkung wie dem THC nach. Es gilt als Derivat des berauschenden Tetrahydrocannabinols. Cannabinoide können zahlreiche therapeutische Effekte bieten, daher gewinnen sie in der Öffentlichkeit immer mehr Aufmerksamkeit. 

Jedes Cannabinoid hat eine andere Wirkung, deshalb sind diese Stoffe inzwischen Gegenstand medizinischer Forschung. Experten gehen davon aus, dass HHC nicht die gleichen psychoaktiven Effekte wie THC aufweist. Daher stufen sie den Wirkstoff als harmloser ein.

Neben der psychoaktiven Alternative zum THC erhofft sich die Wissenschaft positive medizinische Eigenschaften, um HHC-Blüten therapeutisch einsetzen zu können. Da es nicht so stark ist wie THC ist, kommen viele Anwendungsmöglichkeiten infrage.

Kann man HHC-Blüten legal kaufen?

Einkaufswagen mit CBD-Produkten

Nutzhanfpflanzen sind in Deutschland legal, da sie nicht mehr als 0,2 % THC enthalten. HHC fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Das HHC in den Blüten gilt als natürlich hergestellt. Es ist eine rechtliche Grauzone. Laut dem Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NpSG) ist rein synthetisch hergestelltes HHC verboten

Dieses ist künstlich hergestellt. Voll-synthetische Cannabinoide sind gefährlich. Hierzu gehört etwa Spice, welches nur für kurze Zeit am Markt war. Unter natürlich vorkommenden Cannabinoiden sind starke Vergiftungen bisher nicht aufgetreten.

Die Frage ist nun, ob das HHC komplett künstlich hergestellt oder durch Hydrierung extrahiert ist. Der Vertrieb von natürlich hergestellten HHC-Blüten ist aktuell noch möglich. Experten gehen jedoch davon aus, dass sich dies noch einmal ändern kann. Sie sollten die Rechtslage genau im Auge behalten und im Zweifel einen Rechtsanwalt fragen. Zu Gesetzesänderungen kann es jederzeit kommen.

Herstellung von HHC-Blüten

Wissenschaftler im Labor mit HHC-Hanf

HHC ist in geringen Mengen in der Hanfpflanze enthalten. Somit kommt der Wirkstoff in der freien Natur vor und ist nicht synthetisch. Diese Menge ist so gering, dass bestimmte Herstellungsverfahren notwendig sind, um an das HHC zu kommen. Hier spielt das in der Pflanze enthaltene CBD eine Rolle, welches sich in HHC umwandeln lässt. Es lässt sich aus der Cannabispflanze extrahieren, destillieren und zu Pulver verarbeiten. 

Danach geht es in einen Druckbehälter mit Wasserstoffgas. Der Wasserstoff bricht auf natürliche Weise die Doppelkohlenstoffbindungen in den Cannabinoiden auf. Dazu kommen weitere Katalysatoren, um den Hydrierungsprozess zu beschleunigen. Das gewonnene Destillat lässt sich auf die Blüten sprühen.

Trotz dieses Herstellungsprozesses hat dies nichts mit dem vollsynthetischen Verfahren zu tun, aus dem etwa Spice hergestellt ist. Wichtig ist, dass das Herstellungsverfahren sauber sowie frei von Verunreinigungen ist. Achten Sie auf die Herstellerangaben. Die Herkunft der HHC-Blüten sollte wie bei CBD-Blüten nachvollziehbar sein.

HHC-Blüten Wirkung

Junger Mann raucht CBD durch Vaporizer

Als Derivat von THC hat der Wirkstoff HHC eine ähnliche psychoaktive Wirkung, die allerdings nicht ganz so stark ausfällt. Der Wirkstoff kann Konsumenten in einen Rausch versetzen. Beide Stoffe wirken auf das Endocannabinoid-System und die Rezeptoren im Gehirn. 

Jedes Cannabinoid wirkt anders auf den Organismus, deswegen ist die Wirkung nicht mit der von THC gleichzusetzen. Auch HHC-P-Produkte müssen separat betrachtet werden. Leider ist der Wirkstoff noch zu unerforscht, um verlässliche Aussagen über die Wirkung zu machen. Dies muss jeder individuell für sich ausprobieren, vor allem wenn Sie sogar HHC-P-Blüten kaufen möchten.

Die meisten Aussagen stammen aus Erfahrungsberichten der Konsumenten. Diese berichten von beruhigenden sowie entspannenden Effekten. Es gibt einige Studien, die auch bei diesem Cannabinoid vielversprechende Wirkungsweisen herausgefunden haben. So behauptet eine Studie aus Japan, dass HHC eine schmerzlindernde Wirkung entfaltet. 

Die therapeutischen Eigenschaften sind noch nicht hinreichend erforscht. Zu beachten sind auch die Gefahren, die von psychoaktiven Stoffen ausgehen. Besonders im Straßenverkehr oder bei der Einnahme von Medikamenten. Das in den Blüten enthaltene CBD hingegen ist schon gründlicher erforscht.

Mögliche Nebenwirkungen von HHC-Blüten

CBD-Icon Müdigkeit

Wie jeder Wirkstoff kann HHC Nebenwirkungen haben. Konsumenten sprechen dabei von ähnlichen Nebenwirkungen wie beim THC. Dazu gehören Übelkeit, Schwindel und Erbrechen. Primär dann, wenn es zu einer Überdosierung kommt. Zudem gibt es keine genauen Vorgaben bezüglich der Herstellung. Wechselwirkungen mit Medikamenten sind ebenfalls noch nicht hinreichend erforscht.

Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt darüber. Selbst Langzeitfolgen, wie sie bei THC auftreten, sind nicht auszuschließen. Dazu gehört etwa die Cannabis-Psychose. Beginnen Sie vorsichtig mit dem Konsum und beobachten Sie genau die Reaktionen Ihres Körpers. Wenn Sie merken, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie sofort aufhören und einen Arzt konsultieren.

Folgende Nebenwirkungen können beim Konsum von HHC-Blüten auftreten:

  • Trockener Mund
  • Gerötete Augen
  • Schwindelgefühle
  • Herzrasen und erhöhter Blutdruck
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Angstzustände sowie Paranoia
 
 
Die Art und Dauer der möglichen Nebenwirkungen sind von Person zu Person unterschiedlich. Unerfahrene Konsumenten sollten sich zu der Menge vortasten, die sie gut vertragen. Zumindest sollte man sich bewusst sein, dass Nebenwirkungen beim Konsum von HHC-Blüten auftreten können.
 

Sind HHC-Blüten nachweisbar?

CBD-Icon legal

HHC ist im Blut nachweisbar, da es dem THC sehr ähnlich ist. Das bedeutet, ein Bluttest schlägt an, auch dann, wenn dieser nicht gezielt nach HHC sucht. Das Gleiche gilt für einen Urintest. Hier haben bereits einige Konsumenten festgestellt, dass der Test positiv auf THC anschlug. Die strukturelle Ähnlichkeit ist so groß, dass die vorhandenen Tests dies nicht unterscheiden können. 

Die Nachweisbarkeit im Urin kann bis zu 30 Tage anhalten. Noch länger ist der Stoff in den Haaren nachweisbar. Autofahrer sollten daher vom Konsum absehen, denn wenn Sie in eine Kontrolle geraten, kann dies negative Folgen haben. Riskieren Sie nicht Ihren Führerschein. Eine MPU ist mühsam und teuer. Hier sollten Sie auf keinen Fall den Grenzwert vom THC überschreiten, auch wenn HHC-Blüten frei verkäuflich und legal sind.

Vor- und Nachteile von HHC-Blüten

CBD-Icon Bong

HHC-Blüten können ähnliche therapeutische Effekte erzielen wie THC. Da die psychoaktive Wirkung nicht ganz so stark ist, sind sie unter Umständen für sensible Menschen besser geeignet. HHC-Blüten sind haltbarer und weniger anfällig auf Licht und Hitze.

Die Vorteile von HHC:

  • Es erleichtert das Einschlafen
  • HHC verbessert den Gemütszustand
  • Der Wirkstoff verringert innere Unruhe
  • Der Appetit ist gesteigert
 

Demgegenüber stehen einige Nachteile, die Sie beachten sollten. Ein wichtiger Nachteil ist, dass Sie HHC-Blüten nicht unterwegs konsumieren können. Dies gilt primär für den Straßenverkehr. Durch die strukturelle Ähnlichkeit zum THC ist es leicht möglich, den Führerschein zu verlieren. 

Ein weiterer Nachteil ist, dass kaum Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit vorliegen. Wir müssen uns auf Beobachtung sowie Erfahrungsberichte verlassen. Daneben befinden wir uns ständig in einer rechtlichen Grauzone. Die psychoaktive Wirkung kann unerwünschte Bewusstseinszustände hervorrufen. Über viele Effekte ist noch nichts bekannt, sodass nur das Experimentieren übrigbleibt.

 

Diese Nachteile haben HHC-Blüten:

  • Kaum Forschungsergebnisse
  • Oft synthetisch hergestellt
  • Suchtgefahr
  • Wirkt psychoaktiv
  • Wenig Anwendungserfahrungen
  • Rechtliche Grauzone
 

HHC-Blüten werfen noch viele Fragen auf. Es ist daher notwendig, weitere Forschungen zu betreiben. Im therapeutischen Bereich könnte es eine Alternative zum THC darstellen. Hier kommt es darauf an, wie sich der Gesetzgeber dazu stellt. Dennoch haben HHC-Blüten ein vielversprechendes Potenzial. Dies gilt primär im gesundheitlichen Sektor. Andere Cannabinoide haben bereits bewiesen, dass noch viel Luft nach oben ist.

HHC-Blüten kaufen - Auch per Rechnung möglich?

CBD-Icon Lastwagen

HHC-Blüten lassen sich online auch auf Rechnung bestellen. Hier ist es meist billiger als in einem stationären Geschäft. Wer Interesse an HHC-Blüten hat, der sollte sich in darauf spezialisierte Online-Shops umschauen. Haben Sie eine Versandadresse in Deutschland, ist es bei einigen Shops sogar möglich, die HHC-Blüten auf Rechnung bestellen zu können.

Dort bezahlen Sie die Ware erst 14 Tage nach Erhalt. Neben dieser Zahlungsmethode können Sie mit Kreditkarte, Lastschrift sowie Sofortüberweisung bezahlen. Die großen Online-Anbieter wie Paypal oder Klarna haben strenge Richtlinien. Daher kann es vorkommen, dass viele Händler diese Zahlungsmethode nicht anbieten und Sie beispielsweise kein HHC per Lastschrift kaufen können. 

Banken und Zahlungsanbieter sind misstrauisch, denn es gibt unseriöse Anbieter, die nicht darauf achten, ob die HHC-Blüten legal sind. Um eine positive Einkaufserfahrung zu machen, empfehlen wir Ihnen, sich nur an seriöse Händler mit nachvollziehbaren AGB zu wenden.

HHC-Blüten rauchen – Tipps bei der Anwendung

CBD-Icon Hanfblüte

Eine Methode, HHC-Blüten zu sich zu nehmen, ist das Rauchen. Wer die Blüten mit Tabak mischt, kann sie wie eine Zigarette drehen. Allerdings kann es sein, dass die Wirkung des Hexahydrocannabinol durch das Nikotin im Tabak nachlässt. Außerdem verstärkt sich durch den Tabak der Suchteffekt. Der Vorteil für Raucher ist, dass Sie sich nicht umstellen müssen. Das Zubehör ist deutlich preiswerter als beim Verdampfen.

Unauffälliger geht es mit einem sogenannten HHC-Vape. Unter Vapen verstehen wir die Verwendung einer elektronischen Zigarette. In diesem Fall sind es Vaporizer für aromatisierte Liquids mit CBD und HHC-Liquids. Sie rauchen die HHC-Blüten über die Verdampfung. Der unangenehme Geruch bleibt aus und es fällt keine Asche an. Der Wirkstoff verdampft und verbrennt nicht. Dies erzeugt weniger Giftstoffe.

Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und steigern Sie langsam, bis Sie eine Wirkung verspüren. Der Konsum von HHC-Blüten ist weitaus schonender für den Körper als beim Rauchen. Bitte rauchen Sie kein reines Destillat, denn hierbei handelt es sich um hoch konzentriertes Hexahydrocannabinol. Die Konzentration liegt bei 95 Prozent HHC. Dadurch können erhebliche Risiken entstehen. Reines Destillat eignet sich nur zur Weiterverarbeitung.

FAQs zum HHC-Blüten bestellen

Buchstaben CBD auf Würfeln mit Hanfblüte im Vordergrund

HHC ist eine legale Alternative zum THC. Es ist ebenso psychoaktiv und hat beruhigende Eigenschaften. Wer eine ähnliche Wirkung wie beim THC haben möchte, der kann HHC-Blüten kaufen.

HHC fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. HHC aus europäischen Nutzpflanzen ist daher legal. Der Anteil an THC darf 0,2 Prozent nicht überschreiten. Dennoch kann sich die Gesetzeslage jederzeit ändern. Hier sollten Sie sich regelmäßig informieren.

Kaufen Sie nur bei seriösen Herstellern, denn bei der Herstellung kann es zu unerwünschten Rückständen kommen. Dies liegt daran, dass HHC-Blüten teilweise synthetisch hergestellt sind. Nur beste Qualität und Kontrollen garantieren einen sauberen Genuss.

Da der Wirkstoff psychoaktiv ist, können HHC-Blüten high machen. Wie stark die Wirkung ausfällt, ist individuell verschieden. In der Regel fällt sie nicht so stark und intensiv aus wie beim THC.

Da es eine ähnliche Wirkung wie THC hat, sollten Sie mit HHC im Blut nicht Autofahren. Durch die psychoaktive Wirkung kann die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr beeinträchtigt sein.

Die HHC-Blüten Erfahrungen zusammengefasst

HHC-Blüten sind eine interessante Alternative zum CBD sowie THC. Obwohl wir noch wenig darüber wissen, berichten viele Konsumenten von einem leichten und produktiven Effekt. Damit ist der Wirkstoff auch für den therapeutischen Bereich interessant. HHC kaufen lohnt sich und kann auf den Körper ein entspannendes und stimmungsaufhellendes Ergebnis haben. 

Zudem können Synergieeffekte mit anderen Cannabinoiden entstehen. Bis weitere Forschungsergebnisse vorliegen, ist Selbstbeobachtung und der verantwortungsvolle Umgang mit HHC-Blüten die beste Lösung für einen ungetrübten Genuss.